Die-Kinderschuhseite.de - Kinderschuhe in Schmal, Mittel und Weit www.die-kinderschuhseite.de

Wann passt der Schuh richtig?

13.03.2013 von Redaktion

Als Erwachsener probiert man Schuhe an und kann sagen, ob sie passen oder nicht. Man erkennt, ob und wo der Schuh drückt oder ob er gemütlich ist. Dennoch sollte man stets darauf achten, dass der Schuh weder zu lang noch zu kurz, aber auch nicht zu eng oder zu weit ist. Bei Kindern ist der Schuhkauf eine etwas schwierigere Sache.

Besonders, weil Kinderfüße noch weich und leicht verformbar sind, kommt der richtigen Schuhwahl eine große Bedeutung zu. Aber wie lässt sich die richtige Größe ermitteln, wenn das Kind nicht mitteilen kann, wo der Schuh drückt oder ob zu wenig Halt vorhanden ist? Dafür gibt es einheitliche Messtabellen, anhand welcher die optimale Schuhgröße herausgefunden werden kann.

Für die Schuhgröße wird die Fußlänge herangezogen. Zu den gemessenen Zentimetern werden noch rund 12 Millimeter hinzugefügt. Diese dienen als Zuwachsraum und bieten dem Fuß auch die Freiheit, die er braucht, zum Beispiel beim Abrollen. Man sollte die Schuhe nicht eine Nummer größer wählen, damit sie länger passen, weil Kinderfüße eben rasch wachsen. Neben der Fußlänge spielt auch die Fußbreite eine wichtige Rolle.

Für zierliche Füße gibt es viele Schuhe in schmaler Ausführung, während für breitere Füße weiter geschnittene Modelle angeboten werden. Die Breite ist vor allem für den Halt von großer Bedeutung, um Verletzungen oder Verformungen zu vermeiden. Zu kleine oder zu große Schuhe sind für eine gesunde Entwicklung der Kinderfüße schlecht, da Fehlstellungen auftreten können, die noch im Erwachsenenalter zu Beschwerden führen können. Daher besonders Kinderschuhe bewusst kaufen und sich nicht auf die „Daumenprobe“ verlassen.

Ricosta – da drückt nichts

15.05.2012 von Redaktion

Beim Kauf von Kinderschuhen sollte man sich nicht auf die „Daumenprobe“ verlassen. Vor allem kleine Kinder ziehen häufig die Zehen ein und können selbst gar nicht sagen, ob der Schuh irgendwo drückt. Um sicher zu gehen, dass der Kinderschuh tatsächlich passt, ist es ratsam, entsprechende Messgeräte zu verwenden. Damit lässt sich die Schuhgröße mit wenig Aufwand ermitteln. Aber neben der Fußlänge kann damit auch die Fußbreite ausgemessen werden. Nur Kinderschuhe, die optimal passen, bieten den gewünschten Tragekomfort. Zu kleine oder zu enge Schuhe verhindern eine gesunde Entwicklung der Füße. Für zierliche Füße gibt es auch schmale Kinderschuhe, welche auf die Anforderungen von zarten Füßen abgestimmt sind. Denn über ausreichend Halt sollte man in jedem Schuh verfügen.

Das große Sortiment an Kinderschuhen von Ricosta beinhaltet für jede Größe und jeden Geschmack das richtige Schuhwerk. Ricosta Kinderschuhe werden so hergestellt, dass von der Rohstoffförderung bis hin zur Verarbeitung ökologisch gehandelt wird. Auf schadstoffhaltige Materialien wird verzichtet. Während für die Eltern eher die qualitativen Merkmale von Schuhen wichtig sind, achten die Kinder vermehrt auf Form, Farbe und Ausstattung. Ricosta Schuhe vereinen Qualität und Design, wodurch sich die Erwartungen von Eltern und Kindern erfüllen lassen. Das richtige Abmessen der Füße vor dem Schuhkauf stellt die einzige Möglichkeit dar, um die tatsächliche Größe bzw. die erforderliche Schuhgröße ermitteln zu können. Bei der Weite unterscheiden sich die Schuhe in normalen und schmalen Ausführungen. Aber hinsichtlich der Auswahl hat Ricosta für jeden Geschmack ein passendes Produkt. Bunt, fröhlich, bequem, passgenau und vor allem robust. So sollen Kinderschuhe sein.