Die-Kinderschuhseite.de - Kinderschuhe in Schmal, Mittel und Weit www.die-kinderschuhseite.de

Nicht nur die Fußlänge, sondern auch die Fußbreite beachten!

05.07.2013 von Redaktion

Erwachsene Menschen probieren einen Schuh an und können sagen, ob er gut sitzt oder nicht. Aber nicht immer sollte man darauf vertrauen, dass der Fuß auch ausreichend Platz und Halt hat. Bei Kindern ist es besonders wichtig, den Fuß zu vermessen und die Schuhe entsprechend den Ergebnissen auszuwählen. Zu große und zu weite Schuhe bieten zu wenig Halt und können ebenso zu Fehlstellungen führen wie zu enge und zu kleine Schuhe, die dem Fuß keinen Platz lassen, sich optimal zu entwickeln. Um den Fuß richtig abzumessen benötigt man nur einen harten Untergrund, eine Wand, einen Karton und einen Stift.

Direkt an die Wand gestellt wird der Fuß nachgezeichnet, weil er dadurch realitätsnah belastet wird. Die Schuhlänge ermittelt man aus dem größeren Abstand zwischen dem großen Zeh und der Ferse. Viele Kinderschuhe lassen sich nach einem bekannten System auch hinsichtlich der Weite einfach ermitteln. Anhand der Fußbreite im Bereich des Ballens kann auf die Fußbreite geschlossen werden. Diese Methode kann auch bei Erwachsenen angewandt werden.

Jedoch sollte, um die tatsächliche Fußbreite herauszufinden, ein Orthopäde den Fuß vermessen. Passt ein Schuh von der Länge her, drückt er aber am Fußballen oder an den Zehen, so wird ein breiteres Modell benötigt. Man sollte sich nicht darauf verlassen, dass der Schuh nach mehrmaligem Tragen besser passt. Vor allem bei Kindern sollten Schuhe nicht gekauft werden, wenn sie schon beim Probieren sehr straff sitzen. Denn nicht der Schuh wird sich mit der Zeit dehnen. Vielmehr verformt sich der Fuß.

Größere Menschen – größere Kleider – aber auch größere Schuhe?

07.05.2013 von Redaktion

Die medizinische Versorgung, aber auch die reichhaltige Ernährung vor allem seit dem Zweiten Weltkrieg führten dazu, dass die Menschen immer größer wurden. Frauen der Geburtenjahrgänge 1930 bis 1940 erreichen eine durchschnittliche Größe von rund 163 cm. Die Männer bringen es auf 174 cm. Im Vergleich dazu sind die heute 20-jährigen Frauen um rund 4 cm größer und Männer um ganze 7 cm. Hinsichtlich der Körpergröße konnte somit eine Steigerung verzeichnet werden, worauf auch die Kleiderindustrie reagiert hat und demnach Kleidung produziert, die an die geänderten Ansprüche angepasst wird. Bei den Füßen hingegen konnte das bei der Körpergröße beobachtete Größenwachstum nicht verzeichnet werden.

Die Fußlänge blieb in etwa gleich. Lediglich von der Fußbreite her wurden Unterschiede festgestellt. Die ältere Generation hat vorwiegend schmalere Füße, während die jüngere Generation eher zu breiteren Füßen neigt. Aber es gibt auch nach wie vor Menschen mit schmalen Füßen. Besonders bei Kinder wurde beobachtet, dass diese heutzutage entweder ganz schmale oder sehr breite Füße haben. Darauf wurde von der Schuhindustrie bereits reagiert. Zahlreiche Hersteller bieten ihre Modelle nicht nur in durchschnittlichen Weiten an, sondern haben auch besonders schmal geschnittene Modelle oder breitere Modelle im Sortiment. Wenn die heutige Jugend erwachsen ist, wird es demnach auch notwendig sein, bei der Produktion der Erwachsenenschuhe entsprechend zu reagieren und Schuhmodelle

Füße sind dynamisch

02.04.2013 von Redaktion

Der menschliche Fuß ist so aufgebaut, dass die Haut- und Fettschichten sowie die Muskeln an den Fußsohlen dafür geeignet sind, den Körper zu tragen. Da die Füße stark gepolstert sind, wirkt dies dämpfend und federnd. Vorausgesetzt, man läuft barfuß und auf natürlichem Untergrund. Dadurch, dass heutzutage vorwiegend Schuhe getragen werden, erhöht sich die Gefahr von Fußfehlstellungen, welche auf eine schwache Muskulatur im Fuß zurückzuführen sind. Ebenso tragen große Belastungen dazu bei, dass sich der menschliche Fuß nicht gesund entwickeln kann.

Die fehlende Bewegung in der heutigen, schnelllebigen Zeit spielt ebenfalls eine Rolle, wenn es um Fußfehlstellungen geht. Ob mit oder ohne Schuh sollte man allenfalls darauf achten, dass der Fuß optimal abrollen kann. Das bedeutet, von der Ferse bis zum großen Zeh, bei jedem Schritt. So bleibt die Fußmuskulatur kräftig und der Fuß gesund, weil das Gewicht natürlich verteilt wird. Bei Schuhen muss unbedingt darauf geachtet werden, dass diese von der Länge und von der Breite her passen, dass der Fuß einen Halt hat und dass man auch längere Strecken bequem damit gehen kann.

Da sich Fußfehlstellungen und –krankheiten häufen, wurden auch so genannte Rollsohlen-Schuhe entwickelt, die dem Gehen auf natürlichen Untergründen nachempfunden sind. Dadurch wird, ebenso wie durch das Barfußlaufen die Fußmuskulatur wieder gestärkt. Eine Eigenschaft der Füße ist, dass sich diese unter Belastung verlängern. Dies können bis zu sieben Millimeter sein, welche beim Schuhkauf bzw. bei der Schuhgröße berücksichtigt werden müssen. So vielfältig die Auswahl an Schuhen ist, so unterschiedlich sind auch unsere Füße. Daher gilt es beim Schuhkauf auch auf das Fußgewölbe, die Fußlänge, die Fußbreite usw. zu beachten, um optimal passende Schuhe zu finden.

Große Auswahl an Kinderschuhen

10.04.2012 von Redaktion

Die Passform von Schuhen ist das Um und Auf, wenn es um den Tragekomfort geht. Nur Schuhe, die wirklich passen bieten optimale Trageeigenschaften und somit höchste Zufriedenheit. Bisgaard hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinderschuhe zu produzieren, die genau diese Eigenschaften erfüllen. Weiche und hochwertige Materialien sorgen für höchsten Komfort. Ein breites Produktsortiment bietet für jeden Anlass, jeden Geschmack und jeden Bedarf die richtigen Schuhe. Was von der Auswahl der Rohstoffe bis hin zur umweltfreundlichen Produktion verfolgt wird, sollte auch bei der Wahl der Größe berücksichtigt werden. Denn nur wenn das Schuhwerk für den jeweiligen Fuß geeignet ist, bietet dieses die besten Voraussetzungen für eine gesunde Entwicklung des noch weichen Kinderfußes. Bisgard Kinderschuhe sind so konzipiert, dass sich der kleine Fuß darin wohl fühlt und sich optimal entwickeln kann.

Der schönste und qualitativ hochwertigste Schuh kann zu Fehlbildungen des Fußes führen, wenn die Größe nicht stimmt. Um die richtige Größe ermitteln zu können, wird die Fußlänge benötigt. Aber auch die Breite der Füße ist wichtig. Bisgard Schuhe gibt es in verschiedenen Weiten. Besonders für zierliche Kinder stehen schmale Kinderschuhe zur Auswahl, um einen optimalen Halt und beste Passformeigenschaften gewährleisten zu können. Sandalen, Sportschuhe, festliche Schuhe und Bisgard Stiefel gibt es in vielen Farben, Größen, Ausführungen und Schließmechanismen. So kann jedes Kind seine Schuhe schon sehr früh selbständig an- und ausziehen. Der Kinderschuh erfreut die Kinder aufgrund der schönen Designs, der großen Auswahl und bunten Farben, und erfüllt auch die Ansprüche der Eltern, die auf eine gesunde Entwicklung der Kinderfüße setzen.