Die-Kinderschuhseite.de - Kinderschuhe in Schmal, Mittel und Weit www.die-kinderschuhseite.de

Darum ist Leder nach wie vor ein ideales Schuhmaterial

26.07.2013 von Redaktion

Leder hat in der Schuhverarbeitung eine Jahrtausende alte Geschichte. In Europa werden Schuhe seit jeher aus diesem Naturmaterial hergestellt. Schon früh erkannten die Hersteller von Schuhen, dass dieses Material als besonders gut geeignet erschien, vor allem, wenn es um die Eigenschaften ging, die Schuhe nun einmal mit sich bringen sollen. Der Grund für die speziellen Eigenschaften liegt vor allem darin, dass es sich bei Leder um gegerbte Tierhaut handelt und bei Schuhen genau die Vorteile wünschenswert sind, die Haut von Natur aus mit sich bringt.

Zu den besonderen Eigenschaften von Ledern zählt vor allem die Strapazierfähigkeit und Dehnbarkeit. Somit passt sich das Material jeder Bewegung des Fußes an und sieht auch nach langer Zeit in Gebrauch noch optisch einwandfrei aus. Außerdem ist Leder besonders atmungsaktiv und sorgt damit für ein angenehmes Fußklima im Schuh.

Nicht jedes Leder passt für jeden Schuh

Auch beim Leder gibt es feine Unterschiede. Zum einen liegen diese in der Art des Leders begründet, also ob es sich etwa um festes Rindsleder oder um weiches Kalbsleder handelt. Während bei robusten Schuhen besonders zähes Schweinsleder genutzt wird, bevorzugt man in der Fertigung von edlen Ausgeh- oder Businessschuhen eher feines, lockeres Leder von Schaf oder Ziege.

Ein weiterer Schritt, mit dem die Eigenschaften des Leders beeinflusst werden, ist die Art und Weise, wie dieses verarbeitet und gegerbt wird. Großteils wird Leder heute mineralisch mit Chrom gegerbt. Dies führt zu einem weichen, geschmeidigen Material, das aber dennoch widerstandsfähig bleibt. Das Gerben mit pflanzlichen Stoffen wie Extrakten aus Eichen- oder Fichtenholz spielt eine geringere Rolle und wird vor allem genutzt, um das Leder strapazierfähiger und fester zu machen. Die Vielseitigkeit, die Leder an den Tag legt, macht es somit zu einem Material, das künstlichen Materialien in nichts nach steht und deshalb seine Stellung auch in der modernen Schuhfertigung noch immer behauptet.

 

Frühling, Sommer, Herbst und Winter

18.05.2012 von Redaktion

Für jedes Wetter, für jede Jahreszeit werden unterschiedliche Schuhe benötigt. Ricosta Kinderschuhe gibt es in einer großen Auswahl für jeden Anlass und für jede Gelegenheit. Dank der ökologischen Verarbeitung von qualitativ hochwertigen Materialien stellt Ricosta Schuhe her, die bei jedem Wetter ein angenehmes Fußklima ermöglichen. Schuhe für den Frühling und den Herbst bieten den Vorteil, dass sie die kleinen Füße vor äußeren Einflüssen schützen und ein unbeschwertes Herumtollen ermöglichen. Durch die Verwendung von atmungsaktivem Innenfutter und einer schützenden Lasche aus Leder kann der Fuß atmen, während äußere Einflüsse nicht in das Schuhinnere eindringen können. Der ideale Kinderschuh für die Sommer verfügt über eine luftige Sohle und atmungsaktive Obermaterialien, damit schwitzende Kinderfüße einem angenehmen Fußklima weichen müssen. So fühlen sich die Kleinen auch bei hohen Temperaturen wohl. Winterschuhe hingegen sollen die Füße nicht nur vor Kälte, sondern auch vor Nässe schützen. Durch hochwertiges Leder, Sympatex, einer wasserdichten Sohle und warmes Innenfutter bleiben die Füße auch bei den eisigsten Temperaturen gut geschützt und warm. Ricosta Schuhe bieten neben einer qualitativ hochwertigen Verarbeitung auch die optimale Passform. Für ausreichend Halt muss bei allen Schuhen für jede Jahreszeit und jede Witterung gesorgt werden.

Zu enge Schuhe beeinträchtigen die gesunde Entwicklung des Fußes, während zu weite Schuhe unzureichenden Halt bieten, wodurch die Bewegungsmöglichkeit eingeschränkt wird. Für besonders zierliche Kinderfüße gibt es von Ricosta schmale Kinderschuhe, in welchen auch zarte Füße bestens aufgehoben sind. Passform, große Designvielfalt und hochwertige Materialien der Ricosta Kinderschuhe erfüllen die Ansprüche und Erwartungen von Eltern und Kindern, für die vor allem Tragekomfort, Funktionalität, Farbe und Design zählen.