Die-Kinderschuhseite.de - Kinderschuhe in Schmal, Mittel und Weit www.die-kinderschuhseite.de

Nicht nur die Fußlänge, sondern auch die Fußbreite beachten!

05.07.2013 von Redaktion

Erwachsene Menschen probieren einen Schuh an und können sagen, ob er gut sitzt oder nicht. Aber nicht immer sollte man darauf vertrauen, dass der Fuß auch ausreichend Platz und Halt hat. Bei Kindern ist es besonders wichtig, den Fuß zu vermessen und die Schuhe entsprechend den Ergebnissen auszuwählen. Zu große und zu weite Schuhe bieten zu wenig Halt und können ebenso zu Fehlstellungen führen wie zu enge und zu kleine Schuhe, die dem Fuß keinen Platz lassen, sich optimal zu entwickeln. Um den Fuß richtig abzumessen benötigt man nur einen harten Untergrund, eine Wand, einen Karton und einen Stift.

Direkt an die Wand gestellt wird der Fuß nachgezeichnet, weil er dadurch realitätsnah belastet wird. Die Schuhlänge ermittelt man aus dem größeren Abstand zwischen dem großen Zeh und der Ferse. Viele Kinderschuhe lassen sich nach einem bekannten System auch hinsichtlich der Weite einfach ermitteln. Anhand der Fußbreite im Bereich des Ballens kann auf die Fußbreite geschlossen werden. Diese Methode kann auch bei Erwachsenen angewandt werden.

Jedoch sollte, um die tatsächliche Fußbreite herauszufinden, ein Orthopäde den Fuß vermessen. Passt ein Schuh von der Länge her, drückt er aber am Fußballen oder an den Zehen, so wird ein breiteres Modell benötigt. Man sollte sich nicht darauf verlassen, dass der Schuh nach mehrmaligem Tragen besser passt. Vor allem bei Kindern sollten Schuhe nicht gekauft werden, wenn sie schon beim Probieren sehr straff sitzen. Denn nicht der Schuh wird sich mit der Zeit dehnen. Vielmehr verformt sich der Fuß.

Größere Menschen – größere Kleider – aber auch größere Schuhe?

07.05.2013 von Redaktion

Die medizinische Versorgung, aber auch die reichhaltige Ernährung vor allem seit dem Zweiten Weltkrieg führten dazu, dass die Menschen immer größer wurden. Frauen der Geburtenjahrgänge 1930 bis 1940 erreichen eine durchschnittliche Größe von rund 163 cm. Die Männer bringen es auf 174 cm. Im Vergleich dazu sind die heute 20-jährigen Frauen um rund 4 cm größer und Männer um ganze 7 cm. Hinsichtlich der Körpergröße konnte somit eine Steigerung verzeichnet werden, worauf auch die Kleiderindustrie reagiert hat und demnach Kleidung produziert, die an die geänderten Ansprüche angepasst wird. Bei den Füßen hingegen konnte das bei der Körpergröße beobachtete Größenwachstum nicht verzeichnet werden.

Die Fußlänge blieb in etwa gleich. Lediglich von der Fußbreite her wurden Unterschiede festgestellt. Die ältere Generation hat vorwiegend schmalere Füße, während die jüngere Generation eher zu breiteren Füßen neigt. Aber es gibt auch nach wie vor Menschen mit schmalen Füßen. Besonders bei Kinder wurde beobachtet, dass diese heutzutage entweder ganz schmale oder sehr breite Füße haben. Darauf wurde von der Schuhindustrie bereits reagiert. Zahlreiche Hersteller bieten ihre Modelle nicht nur in durchschnittlichen Weiten an, sondern haben auch besonders schmal geschnittene Modelle oder breitere Modelle im Sortiment. Wenn die heutige Jugend erwachsen ist, wird es demnach auch notwendig sein, bei der Produktion der Erwachsenenschuhe entsprechend zu reagieren und Schuhmodelle

Schuhe für breite oder schmale Kinderfüße?

23.08.2012 von Redaktion

Jedes Kind ist einzigartig. Und so einzigartig wie jeder Mensch sind auch die Füße von Kindern. Daher liegt es an den Eltern, beim Schuhkauf die Fußform des Nachwuchses zu berücksichtigen. Es macht einen großen Unterschied, ob ein Kind schmale oder breite Füße hat. Nicht nur von der Passform her, sondern auch vom Tragekomfort. Kinder mit schmalen Füßen benötigen andere Schuhe wie Kinder mit breiten Füßen. Auf die Fußlänge wird beim Schuhkauf meistens geachtet, wobei man auch bei den Größenangaben auf den Schuhen besser nachmessen sollte.

Kinderschuhe sind immer unterschiedlich geschnitten, wodurch ein Nachmessen und Abmessen der Füße erforderlich ist. Ein breiter Fuß, der in einen schmal geschnittenen Kinderschuh gesteckt wird, hat nicht ausreichend Platz. Der Fuß wird zusammengedrückt, wodurch Druckstellen entstehen und sich die Knochen, Sehnen und Gelenke nicht frei entfalten können. Da die Kinderfüße noch weich sind, klagen die Kleinen kaum über drückende Schuhe oder Schmerzen in den Füßen. Aber anhand von Maßtabellen und Schuhmessgeräten sollten Eltern gemeinsam mit den Fachverkäufern herausfinden, welche Schuhe am besten passen. Schmale Kinderfüße haben in weiten Schuhen hingegen keinen ausreichenden Halt, wodurch Knöchelverletzungen vorprogrammiert sind. Kinderschuhe sollten daher unbedingt im Beisein des Kindes gekauft und auch anprobiert werden. Dann kann man sicher sein, dass die Schuhe passen.

Ricosta – da drückt nichts

15.05.2012 von Redaktion

Beim Kauf von Kinderschuhen sollte man sich nicht auf die „Daumenprobe“ verlassen. Vor allem kleine Kinder ziehen häufig die Zehen ein und können selbst gar nicht sagen, ob der Schuh irgendwo drückt. Um sicher zu gehen, dass der Kinderschuh tatsächlich passt, ist es ratsam, entsprechende Messgeräte zu verwenden. Damit lässt sich die Schuhgröße mit wenig Aufwand ermitteln. Aber neben der Fußlänge kann damit auch die Fußbreite ausgemessen werden. Nur Kinderschuhe, die optimal passen, bieten den gewünschten Tragekomfort. Zu kleine oder zu enge Schuhe verhindern eine gesunde Entwicklung der Füße. Für zierliche Füße gibt es auch schmale Kinderschuhe, welche auf die Anforderungen von zarten Füßen abgestimmt sind. Denn über ausreichend Halt sollte man in jedem Schuh verfügen.

Das große Sortiment an Kinderschuhen von Ricosta beinhaltet für jede Größe und jeden Geschmack das richtige Schuhwerk. Ricosta Kinderschuhe werden so hergestellt, dass von der Rohstoffförderung bis hin zur Verarbeitung ökologisch gehandelt wird. Auf schadstoffhaltige Materialien wird verzichtet. Während für die Eltern eher die qualitativen Merkmale von Schuhen wichtig sind, achten die Kinder vermehrt auf Form, Farbe und Ausstattung. Ricosta Schuhe vereinen Qualität und Design, wodurch sich die Erwartungen von Eltern und Kindern erfüllen lassen. Das richtige Abmessen der Füße vor dem Schuhkauf stellt die einzige Möglichkeit dar, um die tatsächliche Größe bzw. die erforderliche Schuhgröße ermitteln zu können. Bei der Weite unterscheiden sich die Schuhe in normalen und schmalen Ausführungen. Aber hinsichtlich der Auswahl hat Ricosta für jeden Geschmack ein passendes Produkt. Bunt, fröhlich, bequem, passgenau und vor allem robust. So sollen Kinderschuhe sein.

Auf die Passform kommt es an

01.03.2012 von Redaktion

Besonders bei Kindern spielt die Passform der Schuhe eine wichtige Rolle. Kinderfüße sind noch weich und lassen sich leicht formen. Mit einem falschen Schuhwerk können durchaus aus dauerhafte Schäden an den Füßen und am gesamten Knochenaufbau entstehen. Ricosta bietet hochwertige Kinderschuhe für jede Jahreszeit in einer ausgezeichneten Qualität, welche auf die Bedürfnisse der kleinen Füße abgestimmt sind. Wer einen Kinderschuh kauft, sollte diesen unbedingt vorerst probieren lassen. Anhand des üblichen „Drucktests“ lässt sich allerdings nicht herausfinden, ob die Schuhe passen oder nicht. Um die optimale Größe ermitteln zu können, gibt es entsprechende Hilfen oder es genügt auch, die Umrisse der Füße aufzuzeichnen und abzumessen.

Anhand der Fußlänge lässt sich auch die Größe eruieren. Ricosta Kinderschuhe verfügen über eine optimale Passform in jeder Größe. Außerdem sind sie bequem zu tragen und halten dank der hochwertigen Verarbeitung auch erhöhten Beanspruchungen stand. Weiche Materialien sorgen für einen angenehmen Tragekomfort, ermöglichen aber auch einen sehr guten Halt, der vor allem bei Kindern unerlässlich ist. Da nicht alle Füße gleich sind, gibt es die Kinderschuhe auch in verschiedenen Weiten. Schmale Kinderschuhe in zahlreichen Ausführungen, Designs und allen Größen sorgen dafür, dass auch Kinder mit sehr zarten Füßen ausreichend Halt haben und bequeme Schuhe finden. Ob für Schule, Sport oder Freizeit, Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter, Ricosta Schuhe passen für jeden Einsatz und für jede Jahreszeit. Von der Sandale bis hin zu gemütlichen Winterstiefeln findet man alles im Sortiment, in allen Größen, vielen Ausführungen, Modellen, Farben und Varianten. Für jeden Geschmack ist das richtige Schuhwerk dabei.